Öko-Scheck

seit 5. März 2024 hat die FFG das Förderprogramm „Öko-Scheck“ neu aufgelegt. Das Programm unterstützt ökologisch vorteilhafte Maßnahmen von KMU (max. 250 MitarbeiterInnen) und gemeinnützigen Organisationen.

Grundsätzlich sind alle Maßnahmen förderbar, welche ökologische Vorteile bringen, wie bspw.

  • Entwicklungsleistungen von ökologisch vorteilhaften Produkten und Prozessen
  • Entwicklung von neuen, nachhaltigeren Geschäftsmodellen 
  • Analysen des Energiebedarfs und Entwicklung von Verbesserungsmaßnahmen
  • Untersuchungen zur Energieeffizienz des Betriebsgebäudes, der Produktionsprozesse, etc. 
  • Maßnahmen zur Vermeidung und Wiederverwertung von Abfällen
  • Einsatz von ökologisch vorteilhaften Verpackungen,…
  • Untersuchungen zur wirtschaftlichen Verwertung von ökologisch vorteilhaften Produkten

Investitionen in neue Maschinen, Geräte, Fahrzeuge etc. sind nicht förderbar.

Förderanträge sind jederzeit bis spätestens 8. April 24 (12:00) elektronisch einzubringen. 

Gefördert werden die internen Personalkosten sowie Drittkosten. Die Förderung beträgt max. EUR 12.000 (= 80% der max. Gesamtkosten von EUR 15.000). Der Aufwand für die Antragserstellung ist sehr überschaubar.

Bei Interesse stehen wir Ihnen gerne mit weiteren Informationen zur Verfügung.